Wir warnen vor Angeboten unlauterer Anbieter im Zusammenhang mit Erfassung von Gewerbebetrieben zum Basisdatenschutz nach EU-DSGVO.

Seit dem 01.10.2018 verschickt offenbar das Unternehmen DAZ mit Sitz in Oranienburg (Datenschutzauskunft-Zentrale) Schreiben an eine Vielzahl von Unternehmen.

Bei dem Schreiben des DAZ Datenschutzauskunft-Zentrale handelt es sich ausschließlich um ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit einer Mindestvertragslaufzeit von drei Jahren und einem jährlichen Beitrag an das Unternehmen von 498 Euro zuzüglich Umsatzsteuer.

Wir empfehlen dringend, auf das Schreiben nicht zu reagieren und es auf keinen Fall ausgefüllt zurückzufaxen. Es handelt sich um einen Versuch der „Abzocke“, die angebotenen Leistungen werden nach Vertragsschluss nicht erbracht.

Sollten Sie dieses Angebot versehentlich angenommen haben und eine Rechnung zugeschickt bekommen haben, sollten Sie sich dagegen wehren! Gegen vergleichbare Verträge konnten wir in den letzten Jahren bereits erfolgreich vorgehen, sodass unsere Mandanten keine Zahlung an den jeweiligen unlauteren Anbieter leisten mussten.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns gerne.